Desyrel (Trazodon)

5.00 out of 5
2 (Bewertungen)

93249

Desyrel wird verwendet, um Depressionen zu behandeln. Es hilft, Ihre Stimmung, Ihren Appetit und Ihr Energieniveau zu verbessern sowie Angstzustände und Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit Depressionen zu verringern.
Wirkstoff: Trazodon 25 mg, 50 mg, 100 mg
Wirkstoffklasse: Antidepressiva
ATC-Code: N06AX05
PZN: 01345913

Artikelnummer: 201 Kategorie:

Available Options:

Trazodon kaufen

Trazodon ist ein Serotoninrezeptorantagonist und ein Serotonin-Wiederaufnahmehemmer und wird zur Behandlung von depressiven Zuständen mit oder ohne Angstsymptome angewendet. Das Medikament wird in der Regel gut vertragen, hat weniger anticholinerge Wirkungen als Imipramin und Amitriptylin und hat auch eine antidepressive Wirkung, die nach der Wirksamkeit zu Antidepressiva der zweiten Generation korrelierbar ist.

Inhalt

  1. Trazodon Wirkung
  2. Trazodon zum Schlafen
  3. Anwendung
  4. Wirksamkeit
  5. Verträglichkeit
  6. Trazodon Nebenwirkungen
  7. Sonderanweisungen
  8. Wechselwirkungen zwischen Xanax und Trazodon
  9. Auswirkungen auf Fahrtüchtigkeit

Trazodon Wirkung

Trazodon ist ein Triazolopyridinderivat. Obwohl seine pharmakologische Wirkung beim Menschen nicht vollständig erlernt ist, wird gemeint, dass Trazodon mehr als einen Mechanismus der therapeutischen Wirkung besitzt, was es zu einem multifunktionalen Arzneimittel macht.

Trazodon 100 mg/50 mg/ 25 mg ist das erste Antidepressivum, das einen doppelten Wirkungsmechanismus hat: es hemmt das Transportprotein von Serotonin und ist ein Antagonist der Serotoninrezeptoren des zweiten Typs (5-HT2; blockiert sowohl 5-HT2A- als auch 5-HT2C-Rezeptoren).

Trazodon (Handelsname Desyrel) zeigt antagonistische Eigenschaften gegen a1-/a2-Adrenorezeptoren und H1-Histaminrezeptoren sowie eine leichte anticholinerge Wirkung. Es ist auch bekannt, dass Trazodon in kleinen Dosen (25-100 mg) eine einschläfernde therapeutische Wirkung hat. Bekannterweise sind mehrere Neurotransmittersysteme am Anregungsmechanismus beteiligt, einschließlich Serotonin-, Noradrenalin-, Dopamin-, Acetylcholin- und Histaminsystem. Auf solche Weise ist es bei dem Unterdrücken der Aktivität einiger dieser Neurotransmittersysteme möglich, den Erregungsprozess wirksam zu hemmen und den Schlafprozess zu aktivieren.

Die Wirksamkeit von Trazodon 100 mg/ 50 mg/ 25 mg in dieser Hinsicht kann durch seine Fähigkeit H1-Rezeptoren zu hemmen erklärt werden, und die einschläfernde Wirkung aufgrund der Blockade solcher Rezeptoren kann durch gleichzeitige antagonistische Wirkung von 5-HT2A-Rezeptoren und a-Adrenorezeptoren verstärkt werden.

Aufgrund seiner kombinierten Wirkung hat Trazodon (Handelsname Desyrel) auch eine einzigartige therapeutische Flexibilität gezeigt, die als Grund zu seiner potenziellen Verwendung bei der Behandlung einer Vielzahl von Begleiterkrankungen dient, die mit depressiven Störungen verbunden sind. Trazodon wird auch zu seiner Off-Label-Use wie zum Beispiel bei der Behandlung von Insomnie, Angststörungen, Demenz, Alzheimer-Krankheit, Drogenabhängigkeit, Schizophrenie, Bulimie und Fibromyalgie eingesetzt.

Trazodon zum Schlafen

Trazodon ist wirksam bei Schlafstörungen bei depressiven Patienten, verbessert die Schlaftiefe und Schlafdauer und stellt die physiologische Struktur und Qualität des Schlafes wiederher.

Derzeit gibt es nur eine laufende klinische Erprobung, in der die Off-Label-Use von Trazodon als Schlafmittel bei Patienten mit chronischer Schlaflosigkeit untersucht wird. Das ist eine offene, randomisierte, dreimonatige Studie, in der die Vergleichsanalyse der Behandlung mit Trazodon 50 mg zusammen mit der kognitiven Verhaltenstherapie bei Personen mit chronischer Schlaflosigkeit durchgeführt wurde (Milton, 2012). Die primären Endpunkte dieser Studie sind Änderungen der objektiven Schlafdauer, die durch Polysomnographie (PSG) und Aktigraphie anhand ihrer Ausgangswerte ermittelt wurden.

Anwendung von Desyrel (Trazodon)

Die Trazodon-Therapie sollte abends beginnen (Anfangsdosis 75-150 mg vor dem Schlafengehen). Später kann die Dosierung alle drei Tage auf 300 mg/Tag durch die wiederholte Dosisgabe nach Mahlzeiten zwei- oder einmal pro Tag vorzugsweise nachts vergrößert werden. Bei stationären Patienten kann die Dosierung durch die wiederholte Dosisgabe auf 600 mg/Tag erhöht werden. Bei älteren Personen sollte die Anfangsdosis auf 100 mg/Tag reduziert werden.

Trazodon ist nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich. Es wird normalerweise verschrieben, wenn andere Antidepressiva unwirksam waren oder Nebenwirkungen verursacht haben. Hier müssen ein Rezept von Ihrem Arzt nicht haben, wenn Sie Trazodon kaufen. Aber wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie mit einem Arzt vor der Einnahme des Medikamentes sprechen.

Wirksamkeit von Trazodon

Durch einige direkte Vergleichsstudien wurde die Wirksamkeit eines Antidepressivums gezeigt, die zwischen Trazodon und Arzneimitteln anderer Klassen vergleichbar ist – trizyklische Antidepressiva (Amitriptylin und Imipramin), selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (Fluoxetin, Paroxetin, Sertralin, Citalopram und Escitalopram), Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (Venlafaxin und Mirtazapin) sowie selektive Noradrenalin- und Dopamin-Wiederaufnahmehemmer (Bupropion).

Verträglichkeit von Desyrel Tabletten

Trazodon (Handelsname Desyrel) wird im Allgemeinen während der Therapie gut vertragen, wobei die häufigsten Nebenwirkungen wie Sedierung, Kopfschmerzen, Schwindel und Mundtrockenheit beobachtet werden können.

Sedierung ist die häufigste Nebenwirkung von Trazodon 100 mg/ 50 mg/ 25 mg; nach den erhaltenen Daten wurde sie bei depressiven Patienten im Bereich von 5,6 bis 22,5% der Fälle beobachtet.

Ein erhöhtes orthostatische Hypotonierisiko kann mit der Einnahme von Trazodon ohne Rezept verbunden sein, insbesondere bei älteren Patienten oder bei begleitenden Herzerkrankungen.

Die gleichzeitige Anwendung von Trazodon Tabletten mit Arzneimitteln, die eine toxische Wirkung auf das Herz haben oder das QT-Intervall verlängern, sollte vermieden werden, da dies das Entwicklungsrisiko der Kammerarrhythmie erhöhen kann.

In seltenen Fällen kann Trazodon 25 mg/ 50 mg/ 100 mg auch Priapismus verursachen. Aus diesem Grund sollte das Medikament bei Männern mit Vorsicht angewendet werden, die prädisponierende Bedingungen für die Priapismusentwicklung (z.B. Sichelzellkrankheit, Myelomkrankheit, Leukämie, Funktionsstörung des autonomen Nervensystems und erhöhte Blutgerinnbarkeit) oder anatomischer Penisdeformität (z.B. Winkelkrümmung des Penis, kavernöse Fibrose oder Peyronie-Krankheit) haben.

Durch die gleichzeitige Anwendung von Desyrel 50 mg/100 mg/25 mg und Ambien (Zolpidem rezeptfrei) erhöht sich das Risiko der starken Nebenwirkungen wie Schwindel, Ohnmacht, Verwirrung und Konzentrationsschwierigkeiten. Diese Nebenwirkungen sind bei älteren Patienten stärker ausgeprägt. Wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen, enthalten Sie sich des Alkoholkonsums. Ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt sollen Sie diese Medikamente zusammen nicht einnehmen.

In Bezug auf Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln gibt es Hinweise darauf, dass Erythromycin, Ketoconazol und Ritonavir zu einer Erhöhung der Trazodonkonzentration im Blutplasma führen und Carbamazepin sie reduzieren kann.
Der gleichzeitige Einsatz mit anderen Antidepressiva sollte aufgrund des Serotoninsyndromrisikos und von Nebenwirkungen des Herzkreislaufsystems vermieden werden.

Während eines Jahres wurde die Wechselwirkung von Trazodon mit Citalopram und Fluoxetin bei 97 Patienten mit depressivem Syndrom untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass die Verwendung von Citalopram und Fluoxetin in Kombination mit Trazodon die Änderung der Serumtrazodonkonzentration nicht signifikant beeinflusste; in der Studie wurde es jedoch von einem Fall von Kopfschmerzen, dämpfende Wirkung tagsüber, Müdigkeit oder Serotoninsyndrom nicht berichtet.

Hier können Sie rezeptfrei Trazodon kaufen oder andere wirksame Schlaftabletten ohne Rezept kaufen. Trazodon ist der Freiname des Medikaments Desyrel, das zur Behandlung von Depressionen, Schlafstörungen, Angststörungen eingesetzt wird.

Trazodon Nebenwirkungen

Trazodon 25 mg/ 50 mg/ 100 mg kann Nebenwirkungen verursachen, obwohl sie nicht bei allen Patienten auftreten.

  • Blut- und Lymphsystem: Agranulozytose, Thrombozytopenie, Eosinophilie, Leukopenie und Anämie;
  • Immunsystem: allergische Reaktionen;
  • endokrines System: Syndrom der unangemessenen Sekretion von antidiuretischem Hormon;
  • Psychische Störungen: Suizidideen oder suizidales Verhalten, Verwirrung, Manie, Zwangsbefürchtungen, emotionale Instabilität, Delirium, Halluzinationen;
  • Nervensystem: epileptische Anfälle, Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit, Amnesie, Tremor, Krämpfe, Parästhesien, Geschmacksstörungen;
  • Herz-Kreislauf-System: Herzklopfen, Tachykardie, Bradykardie, Kammerextrasystolen, paroxysmale Kammertachykardie, Verlängerung des QT-Intervalls, Erhöhung oder Abnahme des Blutdrucks, Ohnmacht;
  • Magen-Darm-Trakt: Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Dyspepsie, Bauchschmerzen, Durchfall, erhöhter Speichelfluss, paralytische Darmobstruktion;
  • Haut und Unterhautgewebe: Juckreiz, erythematöser Exanthem, Schwitzen;
  • Skelett-Muskel- und Bindegewebe: Myalgie, Arthralgie;
  • Niere und Harnwege: gestörtes Wasserlassen;
  • Genitalien und Mammae: Priapismus (Patienten, bei denen diese Nebenwirkung auftritt, sollten die Einnahme des Arzneimittels sofort absetzen und einen Arzt konsultieren);
  • Andere: erhöhte Müdigkeit, Schwäche, Fieber, grippeähnliches Syndrom.

Wir empfehlen Ihnen, die Nebenwirkungen kennen zu lernen, bevor Sie sich das Medikament Trazodon kaufen. In seltenen Fällen kann es eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Beenden Sie die Einnahme von Trazodon 100 mg/ 50 mg/ 25 mg und holen Sie sich medizinische Notfallhilfe, wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion haben.

Sonderanweisungen

Bei den Depressionszuständen ist das Risiko von Suizidideenerscheinung, Selbstverletzung oder Selbstmord erhöht. Das Risiko kann bis zum Auftreten der deutlichen Remission dauern. Da in den ersten Behandlungswochen möglicherweise keine Besserung eintritt, sollten die Patienten unter strenger Kontrolle bis das Auftreten solcher Besserung stehen. Nach allgemeiner klinischer Erfahrung kann sich das Suizidrisiko in frühen Stadien der Genesung erhöhen.

Es ist bekannt, dass Patienten mit Suizidereignissen in der Anamnese oder Patienten, die bereits vor Beginn der Behandlung einen signifikanten Grad an Suizidideen aufweisen, ein höheres Risiko für Suizidideen oder Suizidversuche haben und während der Behandlung engmaschig überwacht werden sollten. Die Patienten (und deren Betreuer) sollten gewarnt werden, dass jede klinische Verschlechterung des Zustandes, suizidales Verhalten oder Suizidideen, ungewöhnliche Verhaltensänderungen verfolgt werden sollte und sofort einen Facharzt zurate ziehen, wenn solche Symptome auftreten.

Da das Medikament Trazodon eine gewisse adrenerge Blockierungsaktivität besitzt, könnte sich Bradykardie und Senkung des arteriellen Blutdrucks entwickeln. Deshalb ist bei dem Einsatz bei Patienten mit einer Tendenz zur Verlängerung des QT-Intervalls, bei atrioventrikulären Blockierung unterschiedlichen Grad der Ausprägung und bei Patienten mit vor kurzem abgelaufenen Myokardinfarkt Vorsicht geboten.

Bei kombinierter Anwendung von Trazodon 25 mg/ 50 mg/ 100 mg mit Arzneimitteln, die durchlöchertes Johanniskraut enthalten, können die Nebenwirkungen häufiger auftreten.

Der Medikamentengabe beeinflusst das Körpergewicht nicht.

Das Medikament Trazodon ohne Rezept macht nicht süchtig.

Wechselwirkungen zwischen Xanax und Trazodon

In den meisten Fällen liegen einige der größten Risiken bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten darin, dass beide auf denselben Bereich des Gehirns oder des Körpers wirken und dadurch Nebenwirkungen verursachen können. Wenn Sie zum Beispiel Xanax mit opioiden Schmerzmitteln einnehmen, verlangsamen beide die Aktivität des zentralen Nervensystems. Dies kann zu verlangsamter Atmung, Überdosierung oder Tod führen.

Xanax und Trazodon wirken nicht auf die gleichen Bahnen im Körper. Xanax wirkt auf das zentrale Nervensystem und Trazodon wirkt auf Chemikalien im Gehirn, so dass das Risiko gefährlicher Wechselwirkungen mit Xanax und Trazodon zusammen reduziert wird.

Sie können theoretisch Xanax und Trazodon zusammen einnehmen, aber Sie könnten verstärkte Nebenwirkungen von einem oder beiden erleben. Verwirrung, Schwindel, Koordinations- und Konzentrationsprobleme können auftreten, wenn Sie Xanax kaufen und mit Trazodon zusammen einnehmen.

Da sowohl Xanax als auch Trazodon das Potenzial für Missbrauch, Sucht und Abhängigkeit haben, kann das Risiko für diese Szenarien höher sein, wenn Sie beide zusammen einnehmen.

Sowohl Xanax als auch Trazodon können zur Entwicklung einer körperlichen Abhängigkeit führen. Das bedeutet, dass Ihr Körper in manchen Fällen schon nach kurzer Zeit der Einnahme davon abhängig ist. Wenn Sie von einem Medikament abhängig sind und die Einnahme plötzlich beenden, haben Sie Entzugserscheinungen, die je nach Ausmaß des Konsums schwerwiegend sein können.

Auswirkungen auf Fahrtüchtigkeit

Während der Anwendung des Arzneimittels Trazodon muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern, Vorsicht geboten sein.

Im Allgemeinen ist Trazodon ein wirksames und gut verträgliches Antidepressivum der Serotonin-Wiederaufnahmehemmergruppe, das ein großes therapeutisches Potenzial besitzt und einer der wichtigsten aktuellen modernen Ansätze bei der Behandlung von Depressionen ist. Trazodon wird weltweit nicht nur wegen seiner klinischen Wirksamkeit bei einer Vielzahl von Depressionssymptomen geschätzt, sondern auch wegen seines Mangels an negativen Auswirkungen auf den Schlaf, entweder allein oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln.

Günstig, einfach und sicher können Sie jetzt das Medikament Trazodon kaufen ohne Rezept. Lesen Sie unbedingt den Beipackzettel vor der Einnahme des Antidepressivums. Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

mg

25, 50, 100

pillen

30, 60, 90, 120, 180

  1. 5 out of 5

    Dacia

    Es ist ein gutes Medikament, wenn es mit Bedacht genommen wird. Es half mir, vom Clonazepam umzusteigen, ohne Schlafstörungen. Ich reduzierte schrittweise die Dosis von Clonazepam und erhöhte die Dosis von Trazodon, schließlich kam ich auf 75 mg vor dem Schlafengehen und jetzt schlafe ich gut damit.

  2. 5 out of 5

    Marcel

    Nahm Trazodon 50 mg für Schlaflosigkeit, es dauerte etwa 45 Minuten bis zum Wirkungseintritt. Ich habe über 8 Stunden Schlaf für 3 Nächte in Folge gehabt. Ich hatte nicht so einen Schlaf in Monaten. Ich habe versucht, mit 3 oder 4 Stunden Schlaf zurechtzukommen. Jetzt fange ich an, mich wieder wie mein altes Ich zu fühlen. Nachdem ich einige Bewertungen gelesen habe, werde ich mitteilen, was der Apotheker mir empfohlen hat, ich habe keine Nebenwirkungen gehabt. Nehmen Sie 30 Minuten vor dem Schlafengehen, mit einem Snack, mehr als ein paar Cracker, aber offensichtlich keine schwere Mahlzeit, bleiben Sie aufrecht für diese 30 Minuten. Der Apotheker sagte, dass es meinen Magen stören würde, wenn ich das nicht täte. Keinerlei Probleme. Fühle mich ausgeruht und überhaupt nicht zerschlagen am nächsten Tag.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.