Welche Zolpidem Alternative

Zolpidem (Handelsnamen Ambien, Stilnox etc.) ist ein Sedativum-Hypnotikum, das für die Behandlung von Schlafstörungen angezeigt ist. Zu diesem Zweck wird es am häufigsten in den USA und der EU verschrieben. 1992 wurde dieses Medikament zugelassen.

Es ist ein Nicht-Benzodiazepin, das als Z-Arzneimittel bezeichnet wird. Es soll die Wirkung von Alprazolam und Diazepam haben, aber ohne das Risiko einer Abhängigkeit. Es ist jedoch bekannt, dass es zu einer Abhängigkeit führen kann, vor allem, wenn man es länger als nötig einnimmt. Es wird in der Regel für einen kurzen Zeitraum verschrieben, um bei Schlafstörungen zu helfen, aber viele Menschen finden, dass sie ohne es nicht einschlafen können, so dass sie davon abhängig werden.

Angesichts der möglichen Nebenwirkungen, die mit der Einnahme (und dem Missbrauch) von Zolpidem verbunden sind, ist es kein Wunder, dass einige Personen mit Schlafproblemen nach einer Zolpidem Alternative suchen. In manchen Fällen möchte eine Person dennoch ein verschreibungspflichtiges Medikament einnehmen und muss sich bei einem Arzt über die verfügbaren Optionen erkundigen. Personen, die nach nicht-medikamentöser Hilfe suchen, werden feststellen, dass es verschiedene Optionen gibt. Ein paar Optionen besprechen wir hier.

In diesem Beitrag

  1. Pflanzliche Alternativen zu Zolpidem
  2. Nahrungsmittel zum Einschlafen
  3. Medikamentöse Alternativen zu Zolpidem
  4. Eszopiclon als Zolpidem Alternative
    1. Zolpidem oder Eszopiclon: Was ist besser?
  5. Zaleplon als Zolpidem Alternative
    1. Zolpidem oder Zaleplon: Was wirkt besser?
    2. Gibt es Nebenwirkungen bei Zolpidem und Zaleplon?
  6. Temazepam als Ersatz für Zolpidem
  7. Doxylamin als Zolpidem Alternative rezeptfrei
  8. Diphenhydramin als Zolpidem Alternative rezeptfrei
  9. Alternativen zu Zolpidem im Vergleich

Pflanzliche Alternativen zu Zolpidem

Die folgende Diskussion sollte nicht als Befürwortung irgendwelcher pflanzlicher Produkte verstanden werden, sondern lediglich als Informationsquelle. Die folgenden Kräuter (erhältlich in verschiedenen Formen, wie Tees, Tropfen oder Tabletten) können für Menschen hilfreich sein, die unter Schlafproblemen leiden:

Kamille und Melisse
  1. Baldrianwurzel: Einige Studien sind zu dem Schluss gekommen, dass die Einnahme von Baldrianwurzel helfen kann, einzuschlafen und durchzuschlafen. In Bezug auf Schlafstörungen scheint es, dass zusätzliche Studien gemacht werden müssen, um etwas über die Wirksamkeit dieses pflanzlichen Mittels zu erfahren. Wenn eine Person ein verschreibungspflichtiges Medikament einnimmt, ist es am besten, vor der Einnahme von Baldrianwurzel mit einem Arzt zu sprechen, da dieses Kraut Wechselwirkungen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten haben kann.
  2. Melatonin: Das menschliche Gehirn hat die Fähigkeit, Melatonin zu produzieren. Die Forschung legt nahe, dass Melatonin eine wesentliche Rolle im Schlaf-Wach-Zyklus sowie in anderen zirkadianen Rhythmen spielt. Forschungen zufolge kann Melatonin sowohl für Menschen mit Störungen des zirkadianen Rhythmus als auch für Menschen, die sich von einem Jetlag erholen wollen, hilfreich sein.
  3. Kamille ist eine sichere Pflanze. Anekdotische Beweise deuten darauf hin, dass sie Menschen mit Schlafproblemen helfen kann, aber zusätzliche Forschung sollte durchgeführt werden, um festzustellen, wie effektiv sie bei einer Schlafstörung hilft. Eine Vorsichtsmaßnahme ist jedoch, dass manche Menschen eine allergische Reaktion auf Kamille haben können. Dies kann bei Personen der Fall sein, die empfindlich auf Chrysanthemen, Ambrosia oder andere Kräuter aus der Familie der Korbblütler reagieren.
  4. Lavendel ist eine weitere Pflanze, die für ihre beruhigende Wirkung bekannt ist. Das ist ein Tonikum für das Nervensystem. Es kann beim Baden vor dem Schlafengehen verwendet werden, um den Schlaf zu fördern, als Massageöl verwendet werden, oder inhaliert werden. Es gibt auch Lavendel Tee und ätherisches Öl.
  5. Mohn. Mohnfelder versetzen Dorothy und ihre Freunde im Zauberer von Oz in den Schlaf, und er kann Menschen mit Schlafproblemen helfen. Es kann in pflanzlichen Heilmitteln gegen Schlafstörungen in Kombination mit anderen Kräutern gefunden werden. Es kann als Tee gefunden werden, aber es ist oft mild, so dass eine stärkere Tinktur für die Behandlung empfohlen ist.
  6. Johanniskraut. Dieses Kraut wird oft verwendet, um Stimmungsstörungen oder Depressionen zu behandeln, aber es kann auch chronische Schlafstörungen lindern. Es kommt als Tinktur oder Tabletten. Es kann Nebenwirkungen wie Sonnenempfindlichkeit haben und mit vielen Arzneimitteln wechselwirken. Deshalb ist Vorsicht geboten.
  7. Andere Schlafmittel auf pflanzlicher Basis: Zu den Kräutern, von denen man annimmt, dass sie bei Schlafproblemen helfen, gehören Hopfen, Zitronenmelisse und Passionsblume. Es müssen jedoch noch Untersuchungen durchgeführt werden, um die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Kräuter im Zusammenhang mit Schlafproblemen zu bestimmen.

Bevor Sie ein pflanzliches Mittel gegen Schlafstörungen als eine Zolpidem Alternative verwenden, ist es hilfreich, einige der nützlichen Informationen zu beachten. Pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel (einschließlich Tees) werden weder auf dem gleichen Niveau wissenschaftlich überprüft wie andere Medikamente, noch streng reguliert. Verbraucher müssen sich hauptsächlich auf die Informationen verlassen, die in der Werbung für diese Produkte enthalten sind, obwohl es möglicherweise einige Forschungsergebnisse zu einem bestimmten Kraut gibt.

Hersteller von pflanzlichen Produkten müssen keine Genehmigung von der FDA/ EMA einholen, bevor sie ihre Produkte auf dem Markt verkaufen. Die EMA reguliert jedoch natürliche Schlafmittel; sie werden als Nahrungsergänzungsmittel bezeichnet. Im Wesentlichen beziehen sich diese Regelungen auf Fragen der Qualitätskontrolle und Bemühungen, jegliche Täuschung über die Produkte zu vermeiden. Auch hier hat eine Person immer die Möglichkeit, mit einem Arzt über ein pflanzliches Präparat zu sprechen, bevor sie mit der Anwendung beginnt.

Nahrungsmittel zum Einschlafen

Die Schlafforschung ist ziemlich komplex. Es scheint jedoch, dass kleine Handlungen einen signifikanten Einfluss auf den Nachtschlaf haben können. Personen, die unter einer schweren Schlafstörung leiden, müssen möglicherweise einen mehrstufigen Aktionsplan erstellen, der auch den Einsatz von Nahrungsmitteln zu ihrem Vorteil beinhalten kann.

Für Menschen, die gelegentlich unter Schlafstörungen leiden, kann der Verzehr bestimmter Lebensmittel zu bestimmten Zeiten besonders hilfreich sein. Im Folgenden finden Sie einige Lebensmittel, die einen guten Schlaf unterstützen können:

  • Eiweißarmer und kohlenhydratreicher Snack: Toast passt in diese Kategorie. Lebensmittel mit hohem Kohlenhydrat- und niedrigem Proteinanteil sind in der Regel leicht verdaulich und können den Übergang vom Wachzustand zum Schlaf erleichtern.
  • Kekse oder zuckerhaltige Snacks: Selten wird es Menschen gesagt, dass es eine gute Idee ist, vor dem Schlafengehen einen Keks oder einen Schokoriegel zu essen. Allerdings kann der Verzehr von ein paar Keksen (oder anderen zuckerhaltigen Leckereien) etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen eine beruhigende Wirkung haben. Es ist jedoch wichtig, dass der Snack leicht ist, da zu viel Zucker eine Person wach halten kann.
  • Ein Bad mit Bittersalz: Ein heißes Bad mit einer oder zwei Tassen Bittersalz für etwa 15-20 Minuten kann helfen, die Muskeln zu entspannen und den Geist zu beruhigen. In einen entspannten Zustand zu kommen, ist besonders wichtig für alle, die Schlafprobleme haben. Es ist wichtig, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie Bittersalz bei bestimmten Erkrankungen, wie z.B. einer Muskelverletzung, verwenden.
  • Tryptophan: Das ist eine natürlich vorkommende Chemikalie, die in verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist. Es ist dafür bekannt, dass es das Gehirn beruhigt und eine Person in den Schlaf versetzt. Lebensmittel, die Tryptophan enthalten, sind unter anderem Cashews, Hüttenkäse, Sojabohnen, Thunfisch, Truthahn und Milch.

Darüber hinaus können Personen Lebensmittel kennen, die eine beruhigende Wirkung haben. Auch das Gegenteil ist richtig, denn es ist wichtig zu wissen, was einen wach hält.

Menschen mit Schlafproblemen müssen oft aktiv nach verschiedenen möglichen Lösungen suchen. Für einige kann ein Medikament wie Zolpidem verständlicherweise verlockend sein. Wie bereits erwähnt, kann die Einnahme von Zolpidem jedoch zu Nebenwirkungen führen, und es besteht das Risiko einer Abhängigkeit. Das Risiko einer Abhängigkeit ist gering, vorausgesetzt man nimmt Zolpidem in strikter Übereinstimmung mit den Anweisungen des Arztes ein.

Für diejenigen, die verschreibungspflichtige Schlafmedikamente nicht einnehmen wollen, können pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel, bestimmte Praktiken oder Lebensmittel eine gute Zolpidem Alternative rezeptfrei sein.

Gleichzeitig ist es immer eine gute Idee, mit einem Arzt, einem Schlafexperten oder einer anderen qualifizierten Person über den Schlaf und die verfügbaren Optionen zu sprechen.

Medikamentöse Alternativen zu Zolpidem

Jeden Abend nehmen Millionen von Deutschen ein verschreibungspflichtiges Medikament, das ihnen hilft, einzuschlafen und durchzuschlafen, normalerweise Zolpidem rezeptfrei, Eszopiclon (Lunesta, Lunivia), Zaleplon (Sonata) oder Temazepam. 3 davon sind so genannte Z-Arzneimittel: Nicht-Benzodiazepine, die den Schlaf durch eine Art hypnotische, beruhigende Wirkung auslösen. Sie gelten als sicherer in der Anwendung als die Benzodiazepine, die ein höheres Risiko für Abhängigkeit und Überdosierung haben.

Wie wirksam sind diese Schlafmittel überhaupt, und bei wem wirken sie am besten? Das ist eine einfache Frage, aber sie zu beantworten ist nicht so einfach.

Eszopiclon als Zolpidem Alternative

Lunesta 3 mg

Eszopiclon (Lunesta, Lunivia) ist gut zum Einschlafen und Durchschlafen. Es ist nicht so süchtig machend wie andere Schlafmittel, aber es verursacht eher Entzugserscheinungen, wenn Sie es plötzlich absetzen.

Eszopiclon hilft effektiv dabei, schneller einzuschlafen und länger zu schlafen. Da das Suchtpotenzial gering ist, können Sie es länger als die meisten anderen Schlafmittel verwenden.

Eszopiclon könnte nicht sicher sein, wenn Sie eine Vorgeschichte von Drogen- oder Alkoholmissbrauch, Depressionen, Lungenerkrankungen oder eine Erkrankung haben, die den Stoffwechsel beeinflusst.

Es ist leicht, von Schlafmitteln abhängig zu werden. Langfristig ist es besser, gute Schlafgewohnheiten und Verhaltensweisen zu lernen, damit Sie auf natürliche Weise besser schlafen können.

Zolpidem oder Eszopiclon: Was ist besser?

Sowohl Eszopiclon als auch Zolpidem sind wirksam, aber es ist schwierig, im Voraus zu wissen, welches Mittel für Sie am besten geeignet ist. Besprechen Sie die Vor- und Nachteile der beiden Medikamente mit Ihrem Arzt.

Achten Sie darauf, dass Sie alle bestehenden gesundheitlichen Probleme und Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, erwähnen. Ihre Schlafstörung kann ein Symptom einer anderen Erkrankung sein. Die Behandlung der Grunderkrankung könnte Ihre Schlafprobleme beheben. Auch eine Liste aller rezeptfreien Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und verschreibungspflichtigen Medikamente, die Sie einnehmen, kann Ihrem Arzt bei der Entscheidung helfen, welches Schlafmittel Sie in welcher Dosierung ausprobieren sollten.

Eszopiclon und Zolpidem sind zwei Medikamente, die Schlafstörungen behandeln können. Obwohl sie auf ähnliche Weise wirken, haben sie einige wichtige Unterschiede. Zolpidem kann bevorzugt werden, weil es als Retardtabletten erhältlich ist. Dies sorgt für eine längere Schlafdauer bei Personen, die in der Mitte der Nacht aufwachen.

Sowohl Eszopiclon als auch Zolpidem sind Medikamente mit einem Suchtpotenzial. Aus diesem Grund sollten sie nicht zusammen mit anderen ähnlich wirkenden Medikamenten eingenommen werden. Wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie diese sofort Ihrem Arzt melden. Wenn ein Medikament nicht wirkt, können Sie vielleicht ein anderes einnehmen.

Zaleplon als Zolpidem Alternative

Sowohl Zolpidem als auch Zaleplon (Sonata) sind Hypnotika, die zur gleichen Klasse von Medikamenten gehören, die als Z-Medikamente bekannt sind. Das bedeutet, dass sie sehr ähnlich wirken und ihre Unterschiede nicht auffallend sind. Sie wirken, indem sie bestimmte Proteine im Gehirn aktivieren, die GABA-Rezeptoren genannt werden und für die sedierende Wirkung verantwortlich sind, die benötigt wird, um Sie schläfrig zu machen.

Zolpidem oder Zaleplon: Was wirkt besser?

Zaleplon und Zolpidem wirken bei Patienten, die Probleme mit dem Schlafen haben, aber es ist wichtig zu verstehen, dass Schlafprobleme in 2 Kategorien eingeteilt werden: Probleme beim Einschlafen und Probleme beim Durchschlafen.

Wenn es um Probleme beim Einschlafen geht, wirken beide gleich gut. In einer Studie hatten Zaleplon 10 mg und Zolpidem 5 mg ähnliche Effekte. Sowohl Zaleplon als auch Zolpidem reduzierten die Einschlafzeit um etwa 20 bzw. 30 Minuten.

Wenn es jedoch um Probleme beim Durchschlafen geht, könnte Zolpidem besser sein. Zaleplon beginnt früher zu wirken als Zolpidem und verlässt den Körper auch schneller, was bedeutet, dass es Sie möglicherweise nicht im Schlaf hält, wenn Sie dazu neigen, mitten in der Nacht aufzuwachen. Zolpidem kann bis 3mal länger als Zaleplon wirken und ist wahrscheinlich effizienter, wenn es darum geht, Sie im Schlaf zu halten.

Gibt es Nebenwirkungen bei Zolpidem und Zaleplon?

Da Zolpidem und Zaleplon ähnlich wirken, haben sie gemeinsame Nebenwirkungen, einschließlich:

  • Benommenheit
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen

Keines der beiden Medikamente verursacht diese Nebenwirkungen mit größerer Wahrscheinlichkeit, und sie sind in der Regel leicht. Die meisten Menschen können beide Medikamente gut vertragen.

Eine Nebenwirkung, die bei Zolpidem jedoch häufiger auftritt als bei Zaleplon, ist ein Kater-Gefühl, das am nächsten Tag auftritt. Es kann bei bis zu 10 % der Menschen auftreten, die Zolpidem regelmäßig einnehmen. Obwohl es nicht gefährlich ist, kann es für manche Menschen lästig sein.

Zolpidem und Zaleplon können auch einige ernstere, aber seltene Nebenwirkungen verursachen:

  1. Somnambulismus. Es gab einige Fälle, in denen diese Medikamente dazu geführt haben, dass Patienten im Schlaf gehen, sprechen, SMS schreiben oder sogar Auto fahren.
  2. Gedächtnisstörungen. Zolpidem und Zaleplon können in seltenen Fällen Gedächtnisstörungen verursachen, einschließlich Schwierigkeiten, sich kurzfristig an Dinge zu erinnern.
  3. Seien Sie sich bewusst, dass beide Medikamente zur Sucht führen können. Wenn Sie sie über einen längeren Zeitraum (2 Wochen oder länger) einnehmen oder höhere Dosen einnehmen und dann plötzlich aufhören, können Entzugserscheinungen wie Übelkeit, Reizbarkeit, Krampfanfälle oder im Extremfall sogar der Tod auftreten.

Wenn Sie sich entscheiden, Zolpidem oder Zaleplon nicht mehr einzunehmen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wie Sie Ihre Dosis langsam verringern können, um diese Symptome zu vermeiden.

Temazepam als Ersatz für Zolpidem

Temazepam ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das zur Behandlung von kurzfristigen Schlafstörungen eingesetzt wird. Es ist ein Benzodiazepin, das als Sedativum-Hypnotikum verwendet wird. Temazepam ist indiziert zur Behandlung von kurzfristigen Schlafstörungen. Kurzzeitige Schlafstörungen dauern typischerweise ein paar Tage oder Wochen und stehen in der Regel im Zusammenhang mit einem bestimmten Stressfaktor oder einer Änderung im Schlafplan.

Temazepam wirkt innerhalb von 15 bis 30 Minuten nach der Einnahme und sollte 15 bis 30 Minuten vor dem gewünschten Zeitpunkt des Einschlafens eingenommen werden.

Temazepam und Zolpidem wurden in einer placebokontrollierten klinischen Studie verglichen. Diese Studie umfasste mehr als 600 Patienten mit vorübergehender oder kurzzeitiger Schlafstörung. Während beide Medikamente im Vergleich zu Placebo die Effizienz des Schlafes verbesserten, war Zolpidem bei der Verringerung der Anzahl des Erwachens nach Einsetzen des Schlafes überlegen. Mit anderen Worten: Die Patienten wachten unter Zolpidem seltener auf als unter Temazepam.

Doxylamin als Zolpidem Alternative rezeptfrei

Hoggar Night 25 mg Packung

Doxylamin behandelt Allergiesymptome und hilft zu schlafen. Es ist unter vielen Handelsnamen sowohl ohne Rezept erhältlich, wie Hoggar Night, Schlafsterne, als auch mit Rezept, wie Sedaplus. Doxylamin kann Ihnen helfen, eine gute Nachtruhe zu bekommen, aber Sie können schwer aufwachen, wenn Sie sich nicht genug Zeit zum Schlafen geben.

Doxylamin hilft gut beim Einschlafen und lässt Sie sich am nächsten Morgen nicht taumelig fühlen. Es hat weniger Nebenwirkungen als verschreibungspflichtige Schlafmittel. Doxylamin erzeugt keine Sucht wie andere Schlafmittel (Benzodiazepine und Nicht-Benzodiazepine).

Sie sollten Doxylamin nur einnehmen, wenn Sie eine ganze Nacht durchschlafen können.

Sie sollten nach der Einnahme von Doxylamin nicht Auto fahren, bis Sie wissen, wie es auf Sie wirkt.

Das Trinken von Alkohol während der Einnahme von Doxylamin wird nicht empfohlen.

Es kann das Risiko von Stürzen erhöhen, daher sollten ältere Patienten Doxylamin nicht einnehmen.

Diphenhydramin als Zolpidem Alternative rezeptfrei

Betadorm D Schlaftabletten

Diphenhydramin ist ein Antihistaminikum, behandelt Allergiesymptome und hilft Ihnen zu schlafen. Es ist unter vielen Handelsnamen ohne Rezept erhältlich, zum Beispiel Betadorm D, Docpelin Nachtsterne.

Diphenhydramin ist großartig bei Allergien, aber legen Sie sich nach der Einnahme auf die Couch und machen Sie sich bereit für ein Nickerchen.

Diphenhydramin ist oft besser als andere Antihistaminika bei der Behandlung von Allergiesymptomen und Nesselsucht. Es kann eine schnelle Linderung der Allergiesymptome für Kinder und Erwachsene bieten. Es macht Sie schläfrig und hilft, wenn Allergien in der Nacht stören.

Die Wirkung lässt in 4 bis 6 Stunden nach, so dass die Nebenwirkungen nicht so lange anhalten.

Alternativen zu Zolpidem im Vergleich

EigenschaftenZolpidemEszopiclonZaleplonTemazepamDoxylaminDiphenhydramin
WirkstoffklasseNicht-BenzodiazepinNicht-BenzodiazepinNicht-BenzodiazepinBenzodiazepinAntihistaminikumAntihistaminikum
Handelsnamen
Lunesta, Lunivia, Esogno, EszopSonata, StarnocNormison, Planum, Remestan, TemazepHoggar night, Schlafsterne, SchlafTabs, Sedaplus, SanalepsiBenadry, Betadorm, Docpelin Nachtsterne, Dolestan, Dorm, Moradorm
ArzneiformenTabletten mit Sofortwirkung oder RetardTablettenTablettenKapselnTabletten, Lösung, Creme, Gel, SalbeTabletten, Kapseln, Lösung, Schmelztabletten
Standarddosis10 mg vor dem Schlafengehen1 mg unmittelbar vor dem Zubettgehen10 mg unmittelbar vor dem Zubettgehen30 mg vor dem Schlafengehen25 mg ca. 1 Stunde vor dem Schlafengehen50 mg ca. 30 Min. vor dem Schlafengehen
Dauer der BehandlungMaximal 2 WochenNicht länger als 4 WochenBis zu 2 WochenBis zu 2 WochenNicht länger als 2 WochenNicht länger als 2 Wochen
PatientengruppenErwachseneErwachseneErwachseneErwachseneErwachsene; Kinder (verschreibungspflichtig)Erwachsene. Für ältere Erwachsene und Kinder unter 6 Jahren nicht empfohlen
AnwendungsgebieteKurzfristige, chronische SchlafstörungenSchlafstörungenEinschlafstörungenKurzfristige Schlasstörungen, Angststörungen, AnfälleEinschlafstörungen, Durchschlafstörungen, Ruhigstellung nervöser Patienten, Unruhe, Erregungszustände, allergische Reaktionen und HauterkrankungenKurzzeitbehandlung von Schlafstörungen, Allergien, Beruhigung, Übelkeit, Erbrechen
Zum Einschlafen empfohlenJaJaJaJaJaJa
Zum Durchschlafen empfohlenJaJaNeinJaJaJa
Häufige NebenwirkungenSchwindel, allergische Reaktionen, Nasennebenhöhlenentzündung, Mundtrockenheit, Rückenschmerzen, Energiemangel, Benommenheit, DurchfallUnangenehmer Geschmack, Nervosität, Depression, Angst, Kopfschmerzen, Migräne, Schläfrigkeit, Benommenheit, GedächtnisverslustSchläfrigkeit, Schwindelgefühl, Kribbeln, Schwierigkeiten bei der Koordination und Konzentrationsstörungen während des FolgetagesSchläfrigkeit, Angst, Verwirrung und Schwindel, Müdigkeit, Ataxie, Kopfschmerzen, Benommenheit, Beeinträchtigung von Gedächtnis und Lernen, längere ReaktionszeitMüdigkeit, Mundtrockenheit, Lichtscheu und SehstörungenSedierung, Benommenheit und Konzentrationsstörungen während des Folgetages, Sehverschlechterungen, trockener Hals, Mundtrockenheit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
SuchtpotenzialGering bis mäßigMäßigGering bis mäßigHochSehr geringSehr gering

Wir wissen, dass es viele Schlafmedikamente gibt. Die Wahl eines geeigneten Schlafmittels kann zu einer richtigen Qual werden. Unser Schlafmittel Test gibt Ihnen einen Einblick in die Behandlungsmöglichkeiten.

Wenn Sie weiterhin Schlafprobleme haben, bitten Sie Ihren Arzt um zusätzliche Hilfe. Nur Ihr Arzt kann bestimmen, welches Medikament für Sie und Ihre spezielle Schlafstörung am besten geeignet ist. Diese Information ist nicht als medizinischer Rat gedacht.

Quellen

  1. Sonia Ancoli-Israel, James K. Walsh, Richard M. Mangano, Masamoto Fujimori. Zaleplon, A Novel Nonbenzodiazepine Hypnotic, Effectively Treats Insomnia in Elderly Patients Without Causing Rebound Effects. Prim Care Companion J Clin Psychiatry. 1999 Aug; 1(4): 114–120.
  2. Milton K. Erman , Charles W. Erwin, Francis M. Gengo et al. Comparative efficacy of zolpidem and temazepam in transient insomnia. Hum Psychopharmacol. 2001 Mar;16(2):169-176.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.