Pflanzliche Schlafmittel Baldrian

Schlafprobleme können Ihr Leben stark beeinträchtigen. In Deutschland verursachen Probleme, die mit einem Schlafmangel zusammenhängen, jedes Jahr erhebliche medizinische Ausgaben.

Auf einer persönlichen Ebene kann es dazu führen, dass Sie sich schlapp fühlen und sich nicht konzentrieren können. Wenn Sie unter einem kurzfristigen Schlafmangel aufgrund von vorübergehender Schlaflosigkeit (Unfähigkeit zu schlafen), körperlichen Schmerzen oder Beschwerden aufgrund einer Krankheit oder Verletzung oder Angstzuständen, die Sie zum Hin- und Herwälzen veranlassen, leiden, können Sie viele Lösungen finden. Dazu gehören verschreibungspflichtige und freiverkäufliche Schlafmittel. Für diejenigen, die natürliche pflanzliche Schlafmittel bevorzugen, gibt es auch einige Nahrungsmittel und Kräuter, die traditionell verwendet werden, um gesunde Entspannung und Ruhe zu fördern.

In diesem Beitrag

  1. Welche pflanzlichen Schlafmittel werden am häufigsten empfohlen?
  2. Welches pflanzliche Schlafmittel wählen?
  3. Ist die Wirksamkeit der pflanzlichen Schlafmittel ausreichend untersucht worden?
  4. Was sagen die Beweise über Schlafmittel auf pflanzlicher Basis?
  5. Pflanzliche Beruhigungs- und Schlafmittel
  6. Kann ich erwarten, dass ein Schlafmittel auf pflanzlicher Basis sofort wirkt?
  7. Was ist das stärkste pflanzliche Schlafmittel?
  8. Haben natürliche pflanzliche Schlafmittel Nebenwirkungen?
  9. Welches Schlafmittel einnehmen?
  10. Fazit

Welche pflanzlichen Schlafmittel werden am häufigsten empfohlen?

Die am häufigsten empfohlenen Kräuter für den Schlaf sind Baldrian, Kava und Kamille. Von diesen 3 Mitteln ist Baldrian als Schlafmittel am vielversprechendsten. Es sind jedoch noch weitere Studien nötig, um seine Wirksamkeit zu bestätigen. Das Kraut wird in allen Teilen Europas schon seit Jahren als Volksheilmittel gegen Schlafprobleme eingesetzt. Ergebnisse bestimmter klinischer Studien scheinen darauf hinzuweisen, dass Baldrian helfen kann, die Symptome vorübergehender Schlafstörungen zu lindern und zu ermöglichen, nachts besser zu schlafen. Einige Forscher glauben, dass dies daran liegt, dass Baldrian als Beruhigungsmittel wirkt, eine Chemikalie, die die Funktion des Gehirns und der Nerven verlangsamt.

Welches pflanzliche Schlafmittel wählen?

Derzeit ist Baldrian das einzige der drei Kräuter, das üblicherweise bei Schlafstörungen verwendet werden (Baldrian, Kava und Kamille). Baldrian gilt allerdings als möglicherweise wirksam bei Schlafstörungen. Es sind jedoch weitere Informationen erforderlich, bevor eines dieser Kräuter zur Behandlung von Schlafstörungen empfohlen werden kann.

Pflanzliches Schlafmittel Kava

Obwohl Baldrian, Kava und Kamille seit Jahrhunderten als pflanzliche Schlafmittel verwendet werden, ist mehr Forschung an menschlichen Probanden erforderlich, um festzustellen, ob die Kräuter für die Linderung der Symptome der Schlafprobleme vorteilhaft sind.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein pflanzliches Schlafmittel mit Baldrian zu verwenden, sollten Sie bedenken, dass die Wirkung dieser Pflanze erst mit der Zeit spürbar wird. Manche Menschen finden, dass es eine bis vier Wochen dauert, um positive Veränderungen in ihrem Schlaf zu bemerken, wenn sie Baldrian verwenden.

Klinische Studien haben über die sichere Anwendung der Baldrianwurzel in Versuchen berichtet, die bis zu 28 Tage dauerten, jedoch ist die Sicherheit der Langzeitanwendung unbekannt, so dass Sie es nicht für chronische Schlafstörungen verwenden sollten.

Vitex agnus castus (Keuschbaum, Mönchpfeffer) kann bei Schlafstörungen im Zusammenhang mit Menstruation und Wechseljahren helfen. In einer Studie wurden Frauen mit einer Kombination aus Vitex agnus castus und Magnolienextrakten in Kombination mit Soja-Isoflavonen und Laktobazillen behandelt und ein Jahr lang beobachtet. Diese Behandlung erwies sich als sicher und wirksam.

Möchnpfeffer soll jedoch nicht von Personen eingenommen werden, die die Antibabypille, eine Hormonersatztherapie oder Medikamente auf Dopamin-Basis einnehmen.

Melissentee mit Kamille

Melissa officinalis (Zitronenmelisse) ist eine zur größten Teil als Tee verwendete Pflanze, die Angstzustände lindern und die Nerven beruhigen soll. Es kann in Ergänzungen, die auch Baldrian enthalten, gesehen werden.

Während eine Studie aus dem Jahr 2013 dieses natürliche Schlafmittel als hilfreich fand, haben Überprüfungen von Studien keine Beweise für Melisse gefunden.

Die antidepressiven, sedierenden und beruhigenden Eigenschaften von Lavendel helfen Ihnen, besser zu schlafen. Studien zeigen, dass Lavendel Ihre Nerven entspannen, Angstzustände reduzieren und Stimmungsschwankungen stabilisieren kann. Reduzierter Stress, Angst und eine positive Stimmung fördern die Wachheit am Tag und einen erholsamen Schlaf in der Nacht. Das Einatmen von mit Lavendel versetzten ätherischen Ölen kann auch die Schmerzintensität bei Migräneanfällen reduzieren. Dies kann sogar dazu beitragen, dass Migränepatienten nachts besser durchschlafen.

Fahren Sie niemals Auto oder bedienen Sie keine Maschinen, nachdem Sie ein schlafförderndes Mittel eingenommen haben, und kombinieren Sie nie pflanzliche Schlafmittel rezeptfrei mit Medikamenten gegen Schlafstörungen oder Alkohol. Baldrian, Kava und Kamille bergen jeweils Risiken für Nebenwirkungen und andere gesundheitliche Komplikationen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie ein schlafförderndes Kraut anwenden.

Ist die Wirksamkeit der pflanzlichen Schlafmittel ausreichend untersucht worden?

Studien über die Wirksamkeit von Kräutern bei Schlafproblemen sind nicht immer so gründlich gewesen, wie sie hätten sein sollen. Manchmal scheint es, dass das Mittel gut wirkt, aber bei jedem neuen Präparat ist es wichtig zu überprüfen, ob dieser Effekt nicht einfach ein Placebo-Effekt ist, der auch bei der Einnahme einer Zuckerpille hätte auftreten können. Viele Studien mit pflanzlichen Heilmitteln haben es versäumt, die Ergebnisse mit denen einer Placebobehandlung zu vergleichen.

Für einige pflanzliche Schlafmittel wurden enttäuschend wenige Studien am Menschen durchgeführt. Ein Grund dafür ist, dass nur ein aktiver chemischer Inhaltsstoff einer Pflanze, und nicht die Pflanze selbst, patentiert und nur von einem bestimmten Hersteller für einen bestimmten Zeitraum verkauft werden kann. Studien, in denen die Wirksamkeit getestet wird, sind teuer, und ohne ein Patent sind die Firmen möglicherweise nicht in der Lage, ihre Kosten durch garantierte Verkäufe wieder hereinzuholen, selbst wenn die Pflanze das Potential hat. Es gab jedoch Studien zu einigen Pflanzen, die gegen Schlafstörungen und Angstzustände eingesetzt werden. Hier konzentrieren wir uns auf Kräuter, für die es vernünftige Informationen aus klinischen Forschungsstudien gibt.

Was sagen die Beweise über Schlafmittel auf pflanzlicher Basis?

In der folgenden Tabelle sehen wir uns die Wirksamkeit von 7 pflanzlichen Heilmitteln zur Behandlung von Schlafstörungen an. Die erste Spalte zeigt den Namen des pflanzlichen Mittels, und die zweite Spalte zeigt die Wirksamkeit in randomisierten kontrollierten Studien zu Schlafstörungen. In solchen Studien war die Gruppenzuteilung zufällig, und eine Placebo-Behandlung wurde als Vergleich mit einbezogen. Wenn die Mehrheit der Studien nicht eindeutig ist oder die Überlegenheit des pflanzlichen Arzneimittels gegenüber der Placebobehandlung nicht unterstützt, dann wird der Evidenzgrad als niedrig eingestuft. Wenn die Mehrheit der Untersuchungen das natürliche pflanzliche Schlafmittel gegenüber der Placebobehandlung unterstützt, dann wird der Evidenzgrad als mittel eingestuft. “Mehr Forschung ist erforderlich” bedeutet, dass nicht genügend qualitativ hochwertige Forschung existiert, um zu entscheiden, ob das pflanzliche Schlafmittel besser als ein Placebo ist.

Wenn wir uns die Tabelle ansehen, ist die allgemeine Schlussfolgerung, dass die Beweise für die Wirksamkeit der pflanzlichen Mittel gegen Schlafstörungen ziemlich schwach sind. Es ist unwahrscheinlich, dass ein einzelnes pflanzliches Mittel Schlafstörungen behandeln kann.

Schlafstörungen
Pflanzliches SchlafmittelEvidenzgrad
Baldrian (Valeriana officinalis)niedrig
Kava (Piper methysticum)niedrig
Hopfen (Humulus lupulus)niedrig
Kamille (Matricaria recutita)mehr Forschung erforderlich
Passionsblume (Passiflora spp)mehr Forschung erforderlich
Baldrian-Hopfen-Kombinationmehr Forschung erforderlich
Johanniskraut (Hypericum perforatum)mehr Forschung erforderlich

Pflanzliche Beruhigungs- und Schlafmittel

Wir wissen, dass manche Menschen aufgrund von Angstzuständen Schwierigkeiten beim Schlafen haben. Klinische Studien am Menschen haben gezeigt, dass drei Kräuter recht gut bei der Reduzierung von Angstzuständen wirken. Das sind Kava, Passionsblume und Kamille.

Kava gilt als das wirksamste pflanzliche Mittel gegen Angstzustände, allerdings gibt es Sicherheitsprobleme bei seiner Anwendung, während Passionsblume und Kamille vielversprechende Effekte zeigen.

Kann ich erwarten, dass ein Schlafmittel auf pflanzlicher Basis sofort wirkt?

Die meisten Studien betrachten die Wirkung der Kräuter über eine Reihe von Wochen. Daher ist es am besten, keine Ergebnisse nach ein oder zwei Nächten zu erwarten. Insbesondere Baldrian ist dafür bekannt, dass es Zeit braucht, bis er zu wirken beginnt. Wenn es also überhaupt beim Schlafen hilft, dauert es in der Regel zwei oder drei Wochen, bis eine Verbesserung eintritt.

Was ist das stärkste pflanzliche Schlafmittel?

Lavendel ist eines der beliebtesten Kräuter für den Schlaf. Dieses Kraut gibt Ihnen eine Nacht des gesunden Schlafes, weil es Angst, Schmerzen, eine Depression und Stimmungsstörungen reduzieren kann. Lavendel verbessert auch die Tiefschlafphase.

Haben natürliche pflanzliche Schlafmittel Nebenwirkungen?

Im Allgemeinen gelten pflanzliche Mittel zum Schlafen als sicher. Es gab einige Bedenken über die Sicherheit von Kava und Hopfen. Obwohl Kava-Extrakte für die meisten Anwender sicher zu sein scheinen, gilt dies nur, wenn sie kurzfristig und in nicht zu hohen Dosen eingenommen werden. Leider wurden bei einigen Kava-Konsumenten ernsthafte Nebenwirkungen festgestellt, z. B. Leberprobleme. Das muss noch weiter erforscht werden.

Außerdem haben Studien ergeben, dass es möglicherweise nicht sicher ist, Kava zusammen mit Benzodiazepinen (die Art von Medikamenten in vielen Schlaftabletten) einzunehmen.

Hopfen wurde mit allergischen Hautreaktionen, Atemproblemen und Menstruationsveränderungen in Verbindung gebracht, obwohl Baldrian-Hopfen-Kombinationen keine ernsthaften negativen Auswirkungen auf die Gesundheit gezeigt haben.

Welches Schlafmittel einnehmen?

Natürliche, rezeptfreie und verschreibungspflichtige Schlafmittel haben Vor- und Nachteile. Verschreibungspflichtige Schlaftabletten aus der Apotheke zum Beispiel führen eher zu tiefem Schlaf, können aber auch zu Abhängigkeit und Nebenwirkungen wie Schlafwandeln oder starker Tagesmüdigkeit führen.

Natürliche pflanzliche Schlafmittel führen wahrscheinlich nicht zur Abhängigkeit, aber da sie als Nahrungsergänzungsmittel geregelt werden, ist es schwer zu wissen, was man wirklich bekommt. Was rezeptfreie Schlafmittel betrifft, so entwickeln viele Menschen schnell eine Toleranz, und sie können bei manchen Menschen Nebenwirkungen verursachen oder mit anderen Medikamenten wechselwirken.

Sie sollten Schlafmittel mit Ihrem Arzt besprechen, wenn Sie denken, dass Sie davon profitieren könnten. Letztendlich ist das beste Schlafmittel dasjenige, das Ihnen hilft, die beste Erholung ohne unerwünschte Wirkungen zu bekommen.

Fazit

Bevor Sie mit einem Schlafmittel auf pflanzlicher Basis beginnen, konsultieren Sie Ihren Arzt. Chronische Schlafprobleme können ein Symptom einer anderen Erkrankung sein, z. B. einer Depression, Herzerkrankung, Schlafapnoe, Lungenerkrankung, Hitzewallungen oder Diabetes.



Betrachten Sie eine Schlafstörung als ein Warnsignal und stellen Sie sicher, dass Sie frühzeitig eine Behandlung für potenziell ernsthafte Erkrankungen erhalten.

Wir wissen, dass kein Schlafmedikament dem anderen gleicht. Die Wahl eines geeigneten Mittels kann zu einer Qual werden. Unser Schlafmittel Test präsentiert Ihnen die besten Lösungen bei Schlafproblemen.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht als gesundheitliche Beratung gedacht. Wenden Sie sich immer an einen Arzt, wenn Sie Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand haben.

Quellen

  1. Maria Isabel Fernández-San-Martín 1 , Roser Masa-Font, Laura Palacios-Soler, Pilar Sancho-Gómez, Cristina Calbó-Caldentey, Gemma Flores-Mateo. Effectiveness of Valerian on insomnia: a meta-analysis of randomized placebo-controlled trials. Sleep Med. 2010 Jun;11(6):505-11.
  2. Matthew J Leach, Amy T Page. Herbal medicine for insomnia: A systematic review and meta-analysis. Sleep Med Rev. 2015 Dec;24:1-12.
  3. Valerian. Fact Sheet for Health Professionals.
  4. Valerianae radix. European Medicines Agency.
  5. Pasquale De Franciscis, Flavio Grauso, Anna Luisi, Maria Teresa Schettino, Marco Torella and Nicola Colacurci. Adding Agnus Castus and Magnolia to Soy Isoflavones Relieves Sleep Disturbances Besides Postmenopausal Vasomotor Symptoms-Long Term Safety and Effectiveness. Nutrients 2017, 9(2), 129.
  6. Peir Hossein Koulivand, Maryam Khaleghi Ghadiri, Ali Gorji. Lavender and the Nervous System. Evid Based Complement Alternat Med. 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.